Chasebaits RIP Snorter Orange Oil

12,95 €

Der Rip Snorter - Innovativ!

  • Größe 9cm 16g 
  • Größe 12cm 28g

 Der RIP SNORTER ist der weltweit erste krautfreie Lipless Crankbait. Mit einem eigens für den Softbait gefertigten Haken kann der moderne Angler auch in noch so großen Hindernissen fischen. Ob an Baumstümpfen, im Kraut, in steinigen Buhnen oder unter überhängenden Ästen - der Rip Snorter bleibt nicht so einfach hängen! Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass der Haken sich stets aushebeln kann und der Rip Snorter somit nie abgerissen werden muss. Der Snorter hat das perfekte beutefischähnliche Köderprofil und ist aus einem extrem starken und haltbaren Material gefertigt. Ein Spinnerblatt im Willow-Design und ein Wirbel sind am Bauch angebracht, um zusätzliche Vibrationen und visuelle Reize zu setzen. Der Rip Snorter wurde entwickelt, um schnell und tief in Hindernissen gefischt zu werden, damit Fische gefangen werden, die sonst nicht zu erreichen sind.Bei Tests hat sich herausgestellt, dass so gut wie alle Raubfische auf den Rip Snorter abfahren. Im Fluss, respektive an Buhnen gefischt, hat der innovative Köder deutlich mehr Fisch gebracht als herkömmliche Gummifische oder Lipless Cranks aus Hartplastik. Während der gesamten Testphase haben wir dabei nicht einen einzigen Köder verloren. Barsche und Hechte packen sich den Raubfischköder aus Australien ebenso gerne. Bevorzugt im dichten Kraut gefischt, ist der Rip Snorter ein wahrer Großfischmagnet! 

Custom Weedless Hook

Der eigens für den Köder designte Haken klappt bei starkem Zug auf, falls der Köder mal tief in einem Baumstamm hängt. Durch das taumeln des Hakens werden in der Regel dann nur wenige Schläge in die Rute benötigt, um den Köder zu befreien. Beim Drill muss sich jedoch niemand sorgen machen. Durch das Ausklinken des Hakens ist wird ebenfalls die Aussteigerquote der Fische drastisch verringert! 

Voll mit Features!

Der wirklich erste und krautfreie Lipless Crankbait! Die Konstruktion des Köders, sowie die ausgeklügelten Positionierung des Spinnerblatts, lassen wirklich keine Wünsche offen. Dabei kann das Spinnerblättchen ganz einfach durch einen Drilling ersetzt werden, wenn sich Fehlbisse häufen. Ein Köder von dem der Angler lange etwas hat - vor allem Fisch!